Schlagwörter

, ,

davidpenisSo was kann ja wieder nur von der Insel der Genervten kommen. Die machen sich ’nen Kopp über ihre Schwanzlänge. Um die richtig zu bestimmen, muss fol­gende Ver­suchs­an­ord­nung stimmen (Basler Zeitung):

    Um möglichst akkurate Peniswerte zu er­hal­ten, empfehlen sie für weitere Studien fol­gen­de Regeln: ungestörte Messung in einem Raum mit 21 Grad Celsius (Kälte verfälscht das Resultat) auf Meereshöhe. Der Vermessung des schlaffen Penis sollte eine 24-stündige sexuelle Enthaltsamkeit vor­aus­ge­gan­gen sein … Weniger als 5,2 cm (schlaff) bzw. unter 8,5 cm (in die Länge gezogen) wäre demnach ein soge­nannter Mikro­penis – wobei das In-die-Länge-Ziehen anspruchsvoll und deshalb weniger verlässlich sei, wie die Autoren ein­ge­stehen. Einem Fach­mann zufolge wäre es ideal, den Penis mit einer Kraft, die etwa 450 Gramm entspricht, in die Länge zu deh­nen. In der urologischen Praxis werde aber oft schwächer ge­zo­gen, geben die Stu­dien­au­toren zu bedenken und raten, so fest zu ziehen, bis der Be­tref­fen­de ein leichtes Unbehagen verspürt 😯

Kommt ja gar nicht in Frage! An meinem Schwanz wird nicht gezogen! Der ist zum Pissen und Stoßen da, aber nicht zum daran Ziehen. Mädels, macht da­mit, was ihr wollt, aber Ziehen is nit 👿 Nehmt den vom David, der ist aus Mar­mor, da könnt ihr ziehen, so lange ihr wollt, aber nicht an nobody.