Schlagwörter

, , ,

In den üblich verdächtigen asozialen Medien nannte sich SanelJugoBetrugo
Sanel Jugo-ask
Bei Betrug hat es der „jugendliche IntensivtäterSanel nicht belassen. Street­fighting gibt der Serbe als Hobby an und na­tür­lich ist er Fan den Königs aller Aso­zia­len, aka Bushido, wie man sei­nem in­zwi­schen ge­lösch­ten Fuck­book ent­neh­men konn­te.
Sanel Jugo _ Facebook
Sanel JugoNun hat Sanel seinen ersten Men­schen tot ge­schla­gen und vie­le wer­den sich nach sei­ner Verur­teilung in viel­leicht ei­nem Jahr fra­gen, wa­rum er nicht wegen Tot­schlags zu 10 bis 15 Jah­ren ver­ur­teilt wird. Ganz ein­fach, weil es „nur“ Kör­perverletzung mit Todesfolge (§ 227 StGB) ist und Sanel nach Ju­gend­strafrecht abzu­urteilen ist. Dann kommt nach gän­gi­ger Praxis et­was um drei Jahre her­aus, bei Sanel viel­leicht mehr, weil er be­reits Kör­per­verletzung auf dem Kerb­holz hat, aber nicht mehr als 4 Jah­re. Denn je­der hat eine zwei­te Chance ver­dient. Wer will, dass die­se zwei­te Chan­ce et­was län­ger auf sich war­ten las­sen soll­te, der darf nicht den Rich­tern ei­nen Vor­wurf ma­chen, son­dern muss sich an den Ge­setz­ge­ber wen­den.

Sanels Opfer Tuğçe Albayrak ist an ihrem 23. Geburtstag endgültig gestorben.
Tuğçe Albayrak

Advertisements