Schlagwörter

, ,

Noch ein Beleg dafür, dass das Leben aus dem Kosmos zur Erde gekommen sein dürfte. Schweizer Wissenschaftler haben menschliche DNA an die Außenseite der Rakete „Texus-49“ angepappt und 268 Kilometern hoch geschossen. Da oben ist es saukalt (ca. -120°C) und beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre wird es heiß, bis zu 1000°C. Kein Problem für die DNA. Bis zu 35 Prozent der ausgesendeten DNA-Moleküle waren nach der Landung biologisch noch voll funktionsfähig (SPon). Ja! Ja! Ja!#2!