Schlagwörter

Vor ein paar Wochen meinte ein wohl wohlmeinender User mich auf Jabbas Blog aufmerksam machen zu müssen, „falls du ihn nicht liest„, meinte der User in seiner Mail. Nein, den lese ich nicht, aber ich lache fast täglich über den deutschen Jabba des Internets
jabba-fefe
nobody hat keine Ahnung, ob Jabba ein guter Hacker ist, aber von Politik hat Jabba soviel Ahnung, wie ’ne Kuh vom Eier legen. Heute hat Jabba wieder zwei Eier gelegt. Erstens hat Jabba den demokratisch gewählten Präsidenten der Ukra­ine, Petro Poroshenko in Gänsefüßchen gesetzt 🙄 und dann hat der alu­hü­ti­ge Russentroll Jabba die Drohnen, die Deutschland der OSZE zur Über­wa­chung der Waffenruhe zur Verfügung stellen will zu NATO-Spionen erklärt. Mir ist zwar klar, dass Jabba doof ist, aber so blöde … 😎 Jabba versucht seinen Kack zwar als Verschwörungstheorie zu ironisieren (Motto seiner Blog-Attrappe: „Wer schöne Verschwörungslinks für mich hat: ab an felix-bloginput (at) fefe.de!„), sm-toilet aber tatsächlich ist der von Jabba abgesonderte Scheiß nix anderes als VT. Also, lieber User, ich kenne Jabba schon sehr lange.

Kann dem Macker mal jemand erklären, dass Kalorien nicht zum Aufbau von Hirnmasse taugen :mrgreen:

PS: Für Jabba, falls er nobody liest (offizieller OSZE-Bericht):

    Upon arriving at the “Joint Coordination Center for Ceasefire Monitoring” in Soledar, the SMM noticed that one military officer from the Russian Federation was wearing an OSCE patch on his uniform as well as carrying an ID card with the OSCE logo. The SMM made the necessary demarches in response to this unauthorized use of OSCE insignia.

Echte Russen, also nicht nur russische Selbstverbrecher, haben ein Fahrzeug der OSZE „gerented„, um schneller an die Front zu kommen und dazu gefälschte OSZE-Ausweise benutzt ***.
oscecar
Neiiin, es gibt keine russischen Soldaten im Donbass, nein, nie nicht …

*** gefunden bei Igor Wasilij Popolochowitsch