Schlagwörter

Naidoo-aluhutMir war das ja schon immer klar, dass dieser Naidoo ’nen Sprung in der Schüssel hat, aber nun hat sich herausgestellt, dass das auf seinem Kopp kein kopf­über ste­hender Nachttopp ist, sondern ein Alu­hut. Der SPIEGEL berichtet:

    Verschwörungstheorien, Demokratiefeindlichkeit, Nationalismus: Xavier Naidoo glaubt, Deutschland sei „immer noch besetzt“ und werde von Pä­do­phi­len be­völkert – jetzt tritt der Soulsänger auf Demos der Neuen Rechten auf …
    … hinter all dem Ich-singe-wie-Deutsche-sich-Soul-vorstellen-Klimbim steckt ein Mensch, der sich aus seinen Ressentiments eine Weltanschauung gezimmert hat. Bei die­ser werden Verschwörungstheorien, Demokratiefeindlich­keit, Na­tio­nalismus, Anti­amerikanismus, Anti­kapitalismus und Friedensgeraune zu einer dunklen Suppe verrührt, wie sie auf den neurechts-gekaperten Montags­demonstra­tionen seit Mona­ten serviert wird … „Hat Deutschland eine Verfassung? Ist Deutsch­land noch be­setzt? Tut die NSA ROFL gar nichts Ver­bo­tenes, son­dern darf er das ei­gent­lich so­gar, weil die Deutschen es ihr per Ge­setz er­lau­ben? Weil wir ei­gent­lich gar kein rich­ti­ges Land sind. Weil wir immer noch be­setzt sind.“

Unbestätigten Gerüchten zufolge tritt Naidoo Aluhut auf der nächsten Kreuz­fahrt der Reichsflugscheibe nach Neuschwabenland als Gast-Star auf.