Schlagwörter

, , ,

nobody hat Kampfzwerg Motorola Unrecht getan. Motorola ist nicht nach Rostow am Don, seine Heimat geflüchtet. Motorola führt seine Einheit wieder erfolgreich in den Kampf … hier zu sehen:
motorolas-brigade
Die russischen Terror-Touristen nennen das Brigade. Naja, ist halt alles relativ. Mein Zug war mit 50 Mann auch nicht kleiner als Motorolas Brigade 😎 aber das will nix heißen, denn solche verrückten Sachen, wie sie Motorola veranstaltet, hätte ich mit meinen Plattfussindianern nicht gebracht. Der neue Selbst­ver­bre­cher-Chef im Donbass schickt den Kampfzwerg überall dorthin, wo es brennt und Moto­rola rennt. Man muss schon das Hirn einer Amöbe haben, um da mit­hal­ten zu können, vorausgeetzt, die Heldentaten des Motorola stimmen, so wie sie auf Gurken-Igors Online-Kriegstagebuch kolportiert werden.

Gestern war demzufolge Motorola sogar auf zwei Schlachtfeldern, einmal an der russischen Grenze, südlich von Amvrosivka, wo die Kartoffelkäfer das südliche Grenzloch wieder zu öffnen versuchen, und dann nahe Donezk in Makiiwka … 60 Kilometer auseinander … ein Teufelskerl aber auch 🙄