Schlagwörter

, , , , ,

arsen-motorolaHeute möchte ich meinen geneigten Lesern kurz einen typischen Terror-Touristen aus Russland vorstellen, ob­wohl die Meisten von Ihnen diesen Kartoffelkäfer bereits kennen, ja sogar der gan­zen Welt dürfte „Mo­to­rola“ bereits bekannt sein. Igor die Gurke nennt ihn einen „großen Kriegs­herren„, einen „War­lord, un­er­schrocken und in­telli­gent„. Ich nenne ihn den Kampf­zwerg Arsen Pavlov, Kampf­name Mo­to­rola. Arsen Pavlov ist der bürgerliche Name die­ses Selbst­ver­bre­chers. Arsen Pavlov wurde am 02.02.1983 in der Sow­jet­union ge­bo­ren und kommt aus Rostow am Don. Dort lebt auch seine Frau Vika und sein Sohn. Hier ein paar Bil­der seiner Fami­lie, die, glaube ich, auch etwas die Lebensumstände erklären (Motorola hätte seiner Familie mal einen neuen Wohn­zim­mertisch spen­dieren soll, statt in den Krieg zu ziehen)
vika-son
Wie Ehefrau Vika, ich dachte der Kampfzwerg hat vor Kurzem mit viel me­di­alem Tamm-Tamm sie vollbusige Elena geheiratet? Ja, das stimmt, aber diese Ehe, die erste, die in der Selbstverbrecher-Republik geschlossen wurde, ist natürlich wegen Bigamie ungültig. Elena Konkina (Елена Конкина) …
Elena Konkina
hättense jetzt nicht wiedererkannt, gelle … aber manchen sieht man’s an … also Elena Konkina, die „Zweitfrau“ von Арсен Павлов (Arsen Pavlov) kommt aus Semenivka in der Nähe von Slowjansk.

Motorola“ aka Arsen Pavlov ist stolze drei Jahre zur Schule gegangen, hat dann eine Kfz-Mechaniker-Lehre gemacht und wurde verurteilt, weil er mit be­sof­fenem Kopp ein Auto gestohlen hat. Sonst ist über Arsen Pavlov nicht viel bekannt und nicht mal das wäre über diesen Loser bekannt geworden, wenn er sich nicht dazu entschlossen hätte, seine Familie in Rostow am Don sitzen zu lassen und Terror zu verbreiten. Was wird wohl das Söhnchen von Arsen Pavlov über Papa denken, wenn er mal größer ist und diese Bilder sehen kann:
arsen-elena
Hier noch ein Foto von Motorolas „Junggesellenabschied“:
arsen-polter
Zurzeit ist Motorola auf der Krim, wo sein zerschossener rechter Arm aus­ku­riert wird, aber die Russen werden Arsen Pavlov sicher bald von der Krim wieder in das Kampfgetümmel um Donezk werfen.

Über Elena Konkina ist mir nix bekannt, außer dass über ihr Konto die Spen­den­gel­der geflossen sind, die Arsen Pavlov angeblich für die Kartoffelkäfer-Kämpfer im Donbass gesammelt und unterschlagen hat. Ich vermute, damit hat er seine (2.) Hochzeit finanziert (Arsen, ein paar Rubel hätteste doch deiner echten Ehefrau und deinem Kind schicken können, z.B. für einen neuen Tisch 😦 )