Schlagwörter

, ,

Alexey Milchakov (Алексей Мильчаков) aus Sankt Petersburg hat vor zwei Jahren im Netz Furore ge­macht, weil er Bilder ge­postet hat, wie er einem Hund den Kopf abschneidet und das Tier frisst. Jetzt ist Alexey Milchakov wie­der auf­ge­taucht, im Donbass, als selbstbefreiender Terror-Tou­rist mit dem Kampf­namen „Fritz“ (klar, ist ja glühender Hitler-Verehrer). Vorsicht! Wenn Sie weiter kli­cken, wird es ekelig, wobei ich die schlimmsten Bilder weggelassen habe:
Alexey Milchakov
Hier ein Zeichen der typischen Gesinnung eines Grünen Männleins im Donbass, hochgehalten von Alexey Milchakov:
Alexey Milchakov2
Und hier ist er wieder, die perverse Sau Alexey Milchakov:
Alexey Milchakov3
Noch einmal näher Alexey Milchakov, damit Sie mir glauben:
Alexey Milchakov4
Alexey Milchakov, geboren am 30. April 1991, wohnhaft St. Petersburg, ul. Galley d.53, lit. A kv.30, Tel.8-952-230-74-20, Skype „LexFritz“. Alexey Mil­chakov spricht deutsch und gibt „zum Scherz“ in Social Media als Adresse die Wohnung des geisteskranken norwegischen Massenmörders und Nazi-Fa­schis­ten Anders Behring Breivik an. Und hier der Beweis: Alexey Milchakov ist russischer Marineinfantrist!
Alexey Milchakov5
Der typische Kartoffelkäfer! Hier die perverse Sau Alexey Milchakov im Video:

PS + BTW: Hübscher Junge. Wenn sie den schnappen wird Alexey Milchakov im Knast mächtig das Arschloch brennen :mrgreen: