Schlagwörter

, , , ,

Maria KuprashevichNachdem ich mir die Nacht mit russischem Troll­-Rotz um die Ohren ge­schla­gen habe, bin ich doch etwas ent­täuscht. Was die rus­sischen Anti-Rus­sen-Hacker zu­sam­menge­tragen haben, das betrifft bisher (ich bin noch lange nicht durch) nur die USA und wie die In­sassen der Troll-Höhle in Ol­gino Twit­ter, den gro­ßen Multi­plikator des Internets übernommen haben. Aber eines ist doch interessant gewesen. Maria Kuprashevich (Foto links), die Schauspielerin in Diensten des KGB, steht auch auf der Lohnliste von Putins Koch, aka Jewgenij Prigoschin. Maria Kuprashevich, die in rus­sischen Me­dien auch liebe­voll Машу Хари (Mascha Hari in An­lehnung an Mata Hari) ge­nannt wird, hat min­des­tens drei rus­si­sche Zei­tun­gen aus­spio­niert (Nowaja Ga­seta, Mos­kowski Komso­molez, Fon­tanka.ru), in­dem sie sich bei den Zei­tun­gen/In­ternetpor­talen an­stel­len lies.

Apropos Lohnliste: Die Bezahlung der Russen-Trolle erfolgt nach dem Prinzip Geldwäsche. Der Arbeitgeber “Агентство интернет исследований” (Agentur Internet Research) in Ol­gi­no bei St. Peter­burg stellt die Kos­ten für den Troll-Rotz einer Firma von Pu­tins Koch Jewgenij Prigoschin in Rech­nung und der be­kommt sein Geld vom Kreml für an­geb­lichen Catering-Service an staat­liche concord-caterUn­ter­neh­men oder Ban­quete etc. Noch eine lus­ti­ge Anek­do­te am Ran­de: Die Rus­sen-Trolle, die in Ol­gino im Drei-Schicht-Be­trieb rund um die Uhr arbei­ten, wer­den ROFL kos­ten­los ver­pflegt … und ra­ten Sie mal von wem? Rich­tig, Concord-Catering, einer Firma von Putins Koch.

Verwalter des Troll-Fonds ist Wjatscheslaw Wolodin, der Troll der Trolle. Wolodin ist auch der neue Herr von VKontakt. Igor Setschin und Alischer Usmanow, die neuen Eigner des russischen Facebook-Klons (NZZ), sind nur vor­geschobene Stroh­männer.

Einen guten Überblick über die Russen-Trollerei finden Sie im Schweizer Tagesanzeiger.