Schlagwörter

, , ,

ohchrDas UN-Hochkommissariat für Men­schen­rech­te hat in einem Bericht auf 37 Seiten penibel aufgelistet, was so abgeht auf der Krim, in der Ver­bre­cher­re­pub­lik Donbass und dem Rest der Ukraine. Im Westen sind sie zwar auch keine Engel, aber wo der Russe herrscht, ist Mittelalter, Folter, Verschleppung und Mord. Auf der Krim wird gezielt auf Minderheiten und insbesondere Muslime Jagd gemacht. Die Auflistung schmeckt dem Kreml gar nicht. „Das totale Fehlen an Objektivität, empörende Missverständnisse sowie die doppelten Standards lassen keinen Zweifel daran, dass deren Autoren einen politischen Auftrag zum ‚Reinwaschen‘ der selbsternannten Behörden in Kiew erfüllten“ sagt Laberdoofs Sprecher laut RIA Novosti. Zwar wird nicht gesagt, was an dem Bericht UN-Be­richt falsch sein soll, aber da­für wird nicht mit Po­le­mik und Pro­pa­gan­da ge­spart.

Das gilt auch für die Widerlinge von Putins 5. Kolonne, die den entsprechenden Bericht in der FAZ „kom­mentiert“. Von 9 Kommentaren ist nur einer nicht kreml­treu. Verdammte Hacke: Entweder ihr schmeißt dieses Ge­socks raus und löscht deren menschenverachtenden Lügen, oder ihr macht den Kommentarbereich dicht. Das hat nix mehr mit Meinungsfreiheit zu tun … das ist das krasse Gegenteil.
putler kaput
Den UN-Bericht können Sie hier als PDF downloaden.