Schlagwörter

, , , , ,

Am 24. April 2014, als der russische Kriegsminister Sergej Schoigu dem Kollegium des Verteidigunsgministeriums im Kreml das aktuelle „Manöver“ an der Grenze zur Ukraine erklärte, da saß in diesem Kollegium ein Mann, der vor 20 Jahren, 1994 in Rente gegangen ist. General Wladimir Lobow, ehemals Generalstabschef der Sowjetunion und stellvertretender Kriegsminister der UdSSR 1.0. Влади­мир Николаевич Лобов. Der heute 78 Jahre alte Wladimir Lobov war der „Er­finder„, Lenker und Chef des größten Manövers der Sowjetunion und des War­schau­er Paktes aller Zeiten: Запад-81 (West-81). Wladimir Lobow hat zu Sow­jet­zeiten eine Strategie entwickelt, wie man Westeuropa mittels großer Panzerverbände überrennen kann.
Wladimir Lobow
Nun sitzt dieser Zombie des Kalten Krieges 1.0 wieder im russischen Kriegs­mi­nis­terium. Da kann sich jetzt jeder selbst seinen eigenen Reim drauf machen 👿

Advertisements