Schlagwörter

, ,

Smigus-dyngus-300Heute ist Os­ter­mon­tag und da ha­ben sie in Po­len ei­nen schö­nen Os­ter­brauch: Śmigus-dyngus. Lei­der wird der in der deut­schen Wiki nicht rich­tig er­klärt und auch die Po­la­cken (ich darf das, ich komm von da) la­bern in ih­rer Wiki um den hei­ßen Sex-Brei rum. Al­so die Jung­ge­sel­len ge­hen mit Was­ser­ei­mern im Ort he­rum und ma­chen die Mä­dels nass … 😛 … so ’ne Art Miss-Wet-T-Shirt al­la Pols­ka. Der Brauch hat was mit Frucht­bar­keit zu tun, wie in der Wiki an­ge­deu­tet :mrgreen: Na klar doch. Wenn sie schön nass ist, dann flutscht es bes­ser ….

Wir Schlesier haben diesen Brauch etwas … verwässert wäre jetzt der fal­sche Aus­druck … ich sag mal: verzivilisiert. Statt Kü­beln voll Was­ser wird Par­fum ge­nom­men und da­von gibt’s dann auch nur en paar Trop­fen aufs Haupt­haar. Ge­blieben ist aber, dass man die Süße, die manN nass machen will :mrgreen: erst einmal erwischen muss … aber sie las­sen sich gern fan­gen und dafür gibt es dann ein Bütz­chen 😳

Werbeanzeigen