Schlagwörter

, ,

Es scheinen nicht sehr viele kapiert zu haben. Vielleicht habe ich es zu lustig formuliert, aber diese Karte aus „Don’t ask, don’t tell“ ist ein Original aus einer Briefing-Studie des „Royal United Services Institute„, das u.a. der britischen Verteidigungsminister berät.
Aufmarsch
Die Studie können sie herunterladen und es für Propaganda halten … wäre aber ’ne Scheiß Propaganda, von der nur nobody was weiß. Ich an Ihrer Stelle würde das als zu 95% den Tatsachen entsprechend betrachten.

Die NATO sieht das jedenfalls nicht anders als RUSI und wird massiv Truppen verlegen nach Litauen, Lettland, Estland, Polens und Rumänien (SPon) … eben die künftigen Frontstaaten. Aber klar doch, die wollen Putin nur provozieren. Die deutsche Putin-Mafia würde den Scheiß noch labern, wenn sich alle West­eu­ro­pä­er kol­lektiv ins Bajonett stürzen: Blut … rot … Russen-Provokation. Zum tausendsten Mal: Im Kreml sitzt ein Irrer Ivan!

Ich hätte da noch eine Bitte an die Gurkentruppe rundum Merkel, die ja de­mon­stra­tiv Urlaub in Ischia macht, um uns zu signalisieren: Kein Grund zur Sor­ge. Es wäre nett, wenn ihr uns wenigstens auf den Informations-Stand der Fin­nen brin­gen würdet. Die haben nämlich den Turku-Gipfel (aka „Turku Baltic Sea Forum“, Teilnehmer Finn­land, Russ­land und der Ostsee­rat besteht aus Schwe­den, Norwegen, Däne­mark, Island, den bal­tischen Staa­ten, Polen und Deutsch­land und der Euro­päischen Kommission) am Wochen­ende ab­ge­sagt und statt­dessen den Kabinetts­aus­schuss für Außen-und Sicher­heitspolitik ein­be­ru­fen (Quelle YLE – finnisches TV).