Schlagwörter

, ,

UPDATE: Die Videos von Rossija 1 und NTV können Sie hier sehen.

petkowDer Fall erinnert fatal an die multiple Persönlichkeit aus den Anfän­gen der Ukra­ine-Krise, die medi­ale Kron­zeugin Russ­lands, dat Mütter­chen, das stän­dig mit neu­en Iden­ti­tä­ten und Storys im TV auf­tauch­te, aber wie ich schon sag­te, die Propagan­da-Abtei­lung ist über­las­tet. Je­den­falls ist jetzt in meh­reren rus­si­schen Fernseh­kanä­len „ex­klu­siv“ ein an­geb­licher Deutscher inter­viewt wor­den, Andrej Pet­chow oder Andrej Pet­kow oder wie auch immer, der mal Spion, mal Kin­der­arzt oder sonst was ist und die bö­sen Ukra­iner kopfkratz im Os­ten des Lan­des mit 500.000 Euro be­glückt, um sie aufzu­wie­geln oder zu Par­tisanen auszu­bil­den, oder was auch immer ei­nem so ein­fällt. In­zwischen hat selbst die über­las­te­te rus­si­sche Pro­pa­gan­da den Feh­ler er­kannt, macht da­für aber die Ukra­ine oder den CIA oder wen auch im­mer ve­rant­wortlich (SPon).