Schlagwörter

,

Das ging aber schnell:

    Donezk: „Volksrat“ verkündet Referendum und bittet Putin um Trup­pen­ein­satz … Pro-russische Demonstranten in Donezk haben am Montag einen „Volksrat“ ge­gründet. Das selbst­er­nannte Gremium hat ein Re­ferendum über einen Bei­tritt dieser ost­ukra­inischen In­dustrie­region zu Russ­land an­gekün­digt und den rus­si­schen Prä­si­den­ten Wladimir Putin um ei­nen Frie­dens­einsatz ge­be­ten … „Russ­land ist für uns der ein­zige Be­schützer un­serer rus­sischen Kultur. Nur Frie­dens­kon­tin­gen­te der rus­si­schen Ar­mee kön­nen der Kiewer Junta, die mit Waf­fen und durch Blut an die Macht ge­kommen ist, ein über­zeugendes Signal geben … Der „Volks­rat“ kün­dig­te ein Refe­ren­dum über die Grün­dung ei­ner „Donezker Volks­republik“ und ei­nen Bei­tritt zu Russ­land an. Die Volks­abstimmung soll spä­testens am 11. Mai zu­stande kommen …
    (RIA Novosti)

Tja, der Vladimir fackelt nicht lange, der macht Nägel mit Köpfen. Mal schaun, wann bei uns die ersten Russen nach Hilfe und Befreiung von der Unterdrückung brüllen 👿 Los, ihr Putin-Versteher, spornt sie an!

Und so sehen die Fahnen der in Donezk Hilferufenden aus …
donezk-07-04-2014
Na wenigstens die haben verstanden, um was es geht: CCCP = UdSSR 2.0 … die Bolschewiken sind wieder los.