Schlagwörter

, , , ,

Anja-Maria Stampfli—UPDATE—am Ende des Artikels—
+++ 2. UPDATE: Link zum un­ver­frem­de­ten Bild von Frau Stampfli +++

Anja-Maria Stampfli … wie, die kennen Sie nicht … ich bis vor ein paar Stunden auch nicht, aber Karl Dall, den kennen Sie und Karl Dall kennt Anja-Maria Stampfli (Foto – das unverfremdete BILD finden Sie über die­sen LINK), denn Karl soll Anja-Maria Stampfli ver­gewaltigt ha­ben (FAZ). Das be­haup­tet die in der Schweiz längst ge­richts­no­to­rische Stal­kerin jedenfalls und deshalb saß Dall vier Tage im Zürcher Knast in U-Haft. Der Fall erinnert an Heidi Külzer. Anja-Maria Stampfli aus Derendingen (Kanton Solo­thurn/Schweiz), geboren am 21. Mai 1970, freischaffende Journalistin, Foto­gra­fin, krankhafte Stal­kerin, Spielsüchtige mit Kasinoverbot, hat Karl Dall interviewt und am 5. September 2013 bei der TV-Show „Aeschbacher“ ge­trof­fen, wo Karl Dall sie vergewaltigt haben soll. Danach hat sie ihn gestalkt, wie zuvor schon Udo Jür­gens, Jürgen Drews, Roland Kaiser und andere Schlager-Fuzzis. Alles po­li­zei­be­kannt, auch in der Schweiz. Zwei Monate später fällt A.S., wie sie in den Me­dien genannt wird, wieder ein, dass sie von Karl Dall vergewaltigt wurde und obwohl der Schweizer Polizei die Vorgeschichte der Schlampe bekannt ist, wird Dall trotzdem in den Knast gesteckt. Ich glaub es nicht … na Hauptsache die Justiz glaubt jeder … 👿

Liebe Mies-Muschis! Das muss aufhören! An alle Stampfli, Külzer und sons­ti­gen „Opfer: Euch machen vielleicht falsche Be­schul­di­gun­gen Spaß, aber es gibt so ein paar Irre, wie nobody, denen macht es teuflischen Spaß euch ans Tageslicht zu zerren. Nix A.S. … Anja-Maria Stampfli heißt das „Opfer„. Und noch einen Tipp an alle Strafverfolger: Alle Vergewaltigungsanzeigen, die später als 24 Stunden nach der angeblichen Tat und ohne ärztliches Attest eingehen, gehören in den Reißwolf!

UPDATE: Es melden sich immer mehr Promis, die von Anja-Maria Stampfli belästigt wurden. Der Tages-Anzeiger berichtet umfassend.

Werbeanzeigen