Schlagwörter

,

Winfried_Bausback„Lex Gurlitt: Bayerns Justizminister Bausback fordert im SPIEGEL eine Gesetzesänderung, damit bei Raub­kunst nicht mehr unbedingt die bisherige Ver­jäh­rungs­frist gilt. Die Regelung soll rückwirkend gelten – also auch für Gurlitt selbst“ (SPIEGEL). Winfried Bausback (Foto: Gerd Seidel/Wikipedia, CC 3.0), der Typ ist Jurist, angeblich sogar Professor für Öf­fent­liches Recht … wie issern dat geworden … schon mal etwas von echter Rückwirkung gehört? Pfeife! Wieder ’ne Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für das Bundesverfassungsgericht.

Advertisements