Schlagwörter

,

yeswelieAuch in den USA beginnen zumindest einige Medien über die Wortwahl und Semantik der NSA zu grübeln. Aus der Wa­shing­ton Post von heute: „When asked about a Wa­shing­ton Post report that the NSA secretly broke into the main com­mu­ni­ca­tions links that connect Yahoo and Google data centers around the world, the agency’s director replied, ’not to my knowledge.‘“ Gestern hat die ZEIT ein paar nette Beispiele der NSA-Lügen analysiert: „Die Dementis der NSA, die keine sind„. Sehr lesenswert!