Schlagwörter

, , ,

braslezkissMarco Feliciano ist Politiker, hält Homosexualität für eine Krankheit, die be­han­delt werden kann/ muss und ist Pastor der evan­ge­li­ka­len Kirche Bra­si­liens. In die­ser Funk­tion ist er vor zwei Wo­chen gestört worden, als er vor etwa 70.000 Men­schen predigte. Was der fromme Mann ge­pre­digt hat, weiß ich nicht, vielleicht was über Liebe, denn Joana Palhares und Yunka Mihura hat das so angeturned, dass sie eine heiße Knutscherei begonnen haben. Die wurde zur Verzückung der Gläubigen auch noch auf der Leinwand hinter dem Säulenheiligen im Großformat gezeigt, bis Feliciano die zwei Süßen hat verhaften und abführen lassen. Bei 4:20 geht’s los 😛

Süüüüß … Das Ganze war natürlich eine gezielte Provokation, Pussy Riot auf brasilianisch, nur netter anzuschauen. Die zwei Schwestern abzuführen, ge­stal­tete sich recht schwierig :mrgreen:

HINWEIS: Wenn Sie oben kein Video von dailymotion sehen können, dann haben Sie diese Seite in https angesurft. Machen Sie das “s” wech (oder klicken Sie hier drauf), dann klappt’s.

Nach ein paar Stunden im Polizeiarrest wurden Joana und Yunka wieder frei gelassen. Was den Beiden vorgeworfen wurde, ist mir aber unklar. Sie haben keinen Altar gestürmt, nicht femen-like blank gezogen, nur geküsst. Also wenn Jesus das gesehen hätte, dem hätte es sicher gefallen … so wie mir 😆

Werbeanzeigen