Schlagwörter

, , , ,

Alle schimpfen auf die Amis, weil die uns alle und die EU sowieso abhören und verwanzen. Ich möchte die Anwesenden und die woanders belauscht werden, wieder mit dem großen Bruder jenseits des Teichs versöhnen, und zwar mit Hilfe seiner kleinen Schwester: Gretchen Wilson. Bei uns ist sie kaum bekannt, aber in den USA fast so bekannt wie „unsere“ Helene Fischer. Wie, die kenne Sie auch nicht? Dann bin ich ja beruhigt :mrgreen: Keine Sorge, Gretchen singt zwar „Country“, aber stark verrockt (obwohl sie nur Jeans trägt 😆 ) und was sie singt, kann manN sich gut anhören. Für Sie bringt sie hier zu Gehör „Redneck Woman“, ihren bisher größten Hit:

(Man war das ein Krampf, an diesen Clip zu kommen, denn der ist eigentlich weltweit gesperrt … SONY sei dank. Mal schaun, wie lang er bei Vimeo durchhält, der Insel der glückseligen Scheiß-auf-Copyright.)

Gretchen meint das übrigens ernst mit dem Redneck Woman. Sie ist Republikanerin und glühende Verehrerin von Sarah Palin … Schlampen unter sich 👿 „Gretchen! Mir graut’s nicht nur vor dir.“ Aber singen kann der Schuß!