Schlagwörter

,

acro8Mein Acrobat 7 ist in die Jahre gekommen. Auf die aktuelle 64-bit-Version umzusteigen ist mir zu teuer. Also habe ich nach alternativer Freeware gesucht und gucke da, Adobe hat sein nicht ganz so altes Acrobat 8 zur Freeware gemacht. Hatte muss ich sagen, denn das großzügige Angebot wurde wieder von der offiziellen Seite gelöscht. Mit Spürsinn und Geduld kommt man aber doch an eine Freeware-64-Bit-Version 8.31 des PDF-Programms. Damit Sie es einfacher haben, habe ich das Nötige zusammengestellt. Zunächst braucht man das Programm selbst. Die von Adobes Download-Seite verschwundene Datei versteckt sich hier: download.adobe.com/pub/adobe/magic/creativesuite/CS2_EOL/STEP/APRO23_Win_ESD1_WWEFG.exe (nicht erschrecken, denn sofort kommt die Download-Meldung). Während Sie das saugen (489.789 kb), gibt es was zu tun.

  1. Legen Sie einen temporären Ordner an, in den später die Setup-Dateien entpackt werden sollen, z.B. „c:\temp\acrobat8“.
  2. Sie brauchen einen Freischalt-Code. Im Google-Cache isser wech, aber … :mrgreen: wozu gibt es die Web-Archive (richtige Version unter „Acrobat Pro 8.0“ raussuchen … beginnt für Windoof mit „1118-“ und endet mit „-0350“ … 😆 ).
  3. Sie brauchen insgesamt 17 Updates von der Adobe-Seite, um das Ding auf den letzten Stand zu bringen (Version 8.31). Diese Updates speichern Sie in einem neuen Ordner (z.B. „adobe8updates“). Hier die Links in Reihenfolge (mit Rechtsklick im neuen Fenster öffnen):
    (10) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=3661
    (11) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=3796
    (12) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=3849
    (13) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4087
    (14) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4410
    (15) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4456
    (16) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4490
    (17) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4545
    (20) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4598
    (21) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4594
    (22) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4664
    (23) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4690
    (24) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4766
    (25) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4865
    (26) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=4939
    (30) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=5124
    (31) http://www.adobe.com/support/downloads/detail.jsp?ftpID=5239
  4. Um die Updates später bequem zu installieren basteln Sie sich eine .cmd-Datei. Dazu öffnen Sie einen simplen Texteditor, z.B. Notepad, und geben diesen Code ein (Copy+Paste … wenns geht, ohne Zeilenumbruch):


    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd810_efgj_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd811_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd812_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd813_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd814_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd815_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd816_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd817_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd820_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd821_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd822_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd823_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd824_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd825_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd826_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd830_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus
    msiexec /p "%~dp0\AcrobatUpd831_all_incr.msp" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus

    … und speichern die Datei als „update.cmd“ in dem Ordner, in den Sie alle 17 Updates runter geladen haben.

  5. Inzwischen dürfte auch das Programm gesaugt sein. Doppelt drauf klicken und in den besagten Ordner „c:\temp\acrobat8“ entpacken.
  6. Nun suchen Sie im jetzt existierenden Unterpfad „\Adobe Acrobat 8 Professional\“ nach der „Data1.cab“. Mit Doppelklick öffnet ihr WinRAR die Datei und darin suchen Sie die „AdobePDF.dll“, die Sie extrahieren und auf Ihren Desktop ziehen (kopieren).
  7. Im Unterpfad „\Adobe Acrobat 8 Professional\“ klicken Sie auf die „Setup.exe“. Sie werden nach der Freischaltnummer gefragt, die Ihnen die Webarchive verraten haben. Im Laufe der ellenlangen Installation teilt Ihnen das Programm mit, dass die AdobePDF.dll fehlt, aber die haben Sie ja bereits gefunden und auf dem Desktop zwischengelagert. Dorthin führen Sie das danach fragende Installationsprogramm.
  8. Nach Ende der Hauptinstallation kommen die Updates dran. Dazu klicken Sie auf die selbstgebastelte update.cmd, die den Rest erledigt. Zwischendurch werden Sie immer mal gefragt, ob Sie neu starten wollen. Nöö, das machen wir erst am Ende der ganzen Prozedur.

Das wars. Ein Teil der Prozedur stammt von Alexander Hammer … Danke!

PS: Das Ganze ohne Gewähr, aber bei mir hats geklappt.

PPS: Beim ersten Start will Acrobat 8 eine eLinzenz runter laden. Soll er nur. Wenn Sie bei der Installation die richtige Freischaltnummer eingegeben haben, bekommen Sie die Lizenz. Im Netz ist von Problemen beim Verbindungsaufbau zur eLizenz die Rede. Keine Ahnung, bei mit hat es auf Anhieb geklappt.