Bildbearbeitung

Schlagwörter

, , , , ,

Mit diesen Fotos
combo-zoo-fahndung_1408537577-1024x576
sucht die Berliner Polizei seit gestern einen Kulturbereicherer, der einem 17 Jahre alten Mädchen ohne Vorwarnung oder Grund am Bahnhof Zoo mit einem Feuerzeug die Haare anzündete. Die Flammen wurden von Passanten gelöscht, die Frau erlitt einen Schock. Der Täter ist schlank, sportlich, hat einen dunklen Teint, schwarze, teilweise kurz rasierte Haare und trug eine kurze Hose und weiße Socken in schwarzen Turnschuhen (Berliner Zeitung). Ham die in Berlin keine vernünftige Bildbearbeitung? Das geht doch besser:
haare-berlin

Fantastic-4-Moskau

Schlagwörter

, , , ,

Die fantastischen Vier von Moskau:

Alex Shilokozhuhov Alex Shilokozhuhov, 25
Eugenie Korotkov Eugenie Korotkov, 26
Anna Lepeshkina Anna Lepeshkina, 35
Alexander Keller Alexander Keller, 33

Alexanders Selfie von unten …
stern-blaugelb
… Und der Sprung:

Fantastic_four_logo
Die Fantastic Four leben zwar in Moskau, sind aber Ukrainer. Die russischen Medien berichten zwar ausgiebig über den Stunt, sagen aber nur, dass der Sowjet-Stern auf dem Kotelnicheskaya-Hochhaus blau-gelb angestrichen wurde. Das Wort Ukraine fällt nicht. Für wie blöd halten die russischen Medien die Menschen in Russland, oder sind die Russen durch die Propaganda wirklich schon so blöde?

Kranke Russen

Schlagwörter

, , ,

Die Russen sind krank, pervers. Diese Woche auf einer Kindermodenshow in Moskve Devochka: Die Mädchen sind in verschiedenen Landesfarben gekleidet, in vorderster Linie, man könnte auch sagen Front, die Mädels für die USA – Ukraine – Russland und nur diese drei Kinder tragen Waffen, wobei das Mädchen in den Farben der Ukraine Selbstmord andeutet.
kidshowruss0
Besser zu sehen bei den Proben zu diesem perversen Spektakel:
kidshowruss1
russ-kidmoden1
Hier nochmal als (grottenschlechtes) Handyvideo:

Wo bleibt der Shitstorm?

Schlagwörter

, ,

SuDie steuerfinanzierte Deutsche Welle (DW) hat ihre chinesische Journalistin Su Yutong rausgeworfen und Su Yutong bekommt ab sofort auch keine Auf­träge mehr von der DW. Grund für den Rauswurf ist ein Tweet von Su Yutong mit Fotomontage, die ihren Kontrahenten in einer vorangegangenen Dis­kus­sion zeigt: den deutschen Geschäftsmann Frank Sieren, der seit 20 Jahren in Peking lebt und dort ein Me­dien­un­ter­nehmen betreibt. Frank Sieren hatte in der Diskussion sinngemäß erklärt, dass die chinesische
BqUio-yIUAAMN2E
Führung nicht allein schuld sei am Massaker auf dem Tiananmen-Platz vom 4. Juni 1989. Das hat Su Yutong so in Rage gebracht, dass sie in einem offenen Brief an den DW-Intendanten Peter Limbourg schriebt: “Auch wenn Herr Sieren das Gegenteil versichert, können seine Formulierungen nur als Relativierung und Beschönigung der Geschehnisse von 1989 und als Instinktlosigkeit gegenüber den Opfern und ihren Angehörigen verstanden werden.” (SPon) Diese Mei­nungs­äu­ßerung war für die DW Grund genug für den fristlosen Rauswurf. Na, wo bleibt der Shitstorm?

Wenn zwei das Gleiche tun…

Schlagwörter

, , ,

ist es noch lange nicht dasselbe … zwei Bilder von der Webseite der rus­si­schen Lifenews!, einmal vom 1. März, als über der Verwaltung von Charkiw in der Ukraine die russische Fahne gehisst wurde, und dann von heute, als in Mos­kau die Fahne der Ukraine über einer der Sieben Schwes­tern wehte:
flag-comp
Damals war es ein Sieg über die Junta, heute ist es Wandalismus O_o.

Inzwischen wurden die vier “Wandalen” verhaftet, zwei Männer und zwei Frauen, alles Bewohner von Moskau, meldet RIA Novosti.

Sprachkurze

Schlagwörter

,

Die Neo-Nazis von den “Alte Naive für Deutschland” fahren im Land­tags­wahl­kampf in Sachsen voll auf der Desintegrations-Schiene und fordern in ihrem Programm (PDF) unter Ziffer

    IV.2.2. Verpflichtende Sprachkurze auf hohem Niveau für alle Einwanderer, die Sozialleistungen beziehen …

sprachkurze
Ich weiß zwar nicht was “Sprachkurze” sind, aber ich meine, die AfD-Nazis sollten dringend welche belegen :mrgreen:

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 69 Followern an