Das Goldene Brett 2014

Schlagwörter

,

naidoo-brettDer Oscar wirft seine Schatten voraus. In Wien wurde das Goldene Brett 2014 verliehen … and the Winner isXavier Naidoo. Leider war der würdige Preisträger zu keinem spontanen Interview bereit. Sein Manager ließ mitteilen, dass Xavier Naidoo nicht ohne Aluhut vor die Kameras treten wolle und sein Aluhut sei zurzeit in der Reinigung, weil sich darin zu viel Scheiße angesammelt habe. Dafür konnte nobody exklusiv den Vortänzer von Xavier Naidoo zur Wahl befragen. Leider war auch Herr Elsässer nur zu einer pantomimischen Erklärung in der Lage:
elsässerhut

Totsichere Geldanlage

Schlagwörter

, ,

Rubelrollnobody hat es in “Putin müsste drucken” pro­phe­zeit und jetzt lässt Putin die Ru­bel­druck­ma­schine ro­tieren. Es bleibt ihm auch gar nix an­deres übrig, oder wie will er sonst den Leit­zins von 9,5%fi­nan­zie­ren“. Nur Brasi­lien bie­tet mehr. Der rus­sische Haus­halt ba­siert zu über 50% auf Ein­nah­men aus dem Öl- und Gas­ge­schäft und ist auf ei­nem durch­schnitt­lichen Barrel-Preis von 104 Dollar kal­kuliert. Unter 90 Dollar darf er nicht fal­len, sagte der rus­si­sche Fi­nanz­mi­nis­ter Si­luanow An­fang Ok­to­ber 2014. Bis 80 Dollar glaubt Russ­land den sin­ken Öl­preis auf­fan­gen bzw. im Staats­haus­halt aus­glei­chen zu kön­nen (RIA Novosti). Ges­tern träum­te der Traum­tänzer noch da­von, dass ein “Ölpreis 80 bis 90 USD pro Bar­rel im Staats­haus­halt zu be­rück­sich­tigen ist” (RIA Novosti) und heu­te steht das Fass für 75,95 Dol­lar zum Verkauf (Handelsblatt). Meine sehr verehrten Damen und Her­ren, kaufen Sie rus­sische Staats­an­lei­hen auf dem Schwarz­markt. Mit bis zu 11,2% Zins sind die eine tot­sichere Geld­an­lage :razz: denn der Rubel rollt … ja wohin rollt er denn? Rauf oder runter?

Schwarz Rot Gold: Der Rubel rollt

Schlagwörter

, ,

Den vielen Clicks auf den Zalu-Link in “Rettet die Currywurscht!” entnehme ich, dass viele (wahrscheinlich junge) User Zalu nicht mehr kennen :roll: Kinners, die­se Fernsehserie ist Kult, war und ist eine Sternstunde deutscher TV-Kultur … wenn es so etwas überhaupt gibt. Aus diesem Grund, also aus sozusagen dop­pelt gegebenen Anlass heute von nobody der alternative TV-Tipp: “Der Rubel rollt” (Erstausstrahlung 14. Februar 1993). Viel Spaß!

Der fehlende Clip

Schlagwörter

, , ,

nobody spielt mal für den SPIEGEL RTdeutsch und zeigt in bewegten Bildern, wo­von im Artikel “Separatisten vs. Proeuropäer: Moldau droht das Ukraine-Schick­sal” nur die Rede ist, also quasi “den fehlenden Part:cool: Es geht um Wladimir Putins Zorn­es­aus­bruch gegen­über Nico­lae Timofti, dem Staats­prä­si­den­ten Molda­wiens, am 10.10.2014 in Minsk. Nico­lae Timof­ti ist bei Zar Vlad in Un­gnade gefallen, weil er es ge­wagt hat, mit der EU ein As­sozi­ierungs­ab­kom­men zu schließen, oh­ne vor­her den Za­ren um Er­laub­nis zu fra­gen. Hier zwei kur­ze Aus­schnit­te des Dis­puts zwi­schen Putins und Ti­mofti aus un­ter­schied­li­chen Blick­win­keln:

RT hat einen längeren Auszug gebracht, aber darin fehlt, wie konsterniert der arme Timofti aus der Wäsche guckt, nachdem er von Putin zu­sam­men­ge­schis­sen wurde:

Gekloppt haben sich die beiden nicht gerade, wie der SPIEGEL übertreibt, aber diplomatisch geht anders. Putin muss sich auch nicht kloppen, denn er hat im Mafia-Staat Trans­nistrien 3000 bis 5000 Soldaten stationiert, die Moldau zur Not schon er­klä­ren werden, was Putin meint und wie der Hase läuft.

Rettet die Currywurscht!

Schlagwörter

, , ,

curry-audioFast 90 Filialen der amerikanischen Klops­braterei Burger-King machen in Deutschland dicht (Stuttgarter Zei­tung). Das wird McDonalds freuen, denn die Liebhaber des obskuren, platt­gekloppten Gehackten haben jetzt keine Alter­native mehr. Früher war das anders. Da standen überall die Wohnwagen rum, deren Duft meilenweit ranziges Frittenfett und köstlich schmack- und nahrhafte Würste verriet, die in Scheiben geschnitten neben Pommes unter Mayo vergraben waren und mit kleinen bunten Plastik-Zwei­zacken aus einer geheimnisvollen Sauce gefischt werden mussten. So war die Currywurscht. Wo ist sie hin, die Currywurscht? Gnadenlos verdrängt von Burger, Kebab, Döner & Co. fristet sie in einigen geheimen Schmuddel­ecken außerhalb des Blickfelds von Gewerbe- und Gesundheitsamt ein unwürdiges Nischen­dasein und wenn es keine Jahr- und Weihnachtsmärkte gäbe, wäre die Currywurscht wohl längst völlig ausgestorben. Die Dänen haben ihre Pølser, die Käsköpp ihre Frikandel und uns lassen sie nicht die Currywurscht :sad: nobody fordert daher von der UNO, die Currywurscht zum Weltkulturerbe zu erheben. Rettet die Currywurscht! Häbärt Grölemeyer: Currywurst

Wer die nicht ganz abseitige Geschichte der Currywurscht entdecken möchte, dem empfiehlt nobodyDie Entdeckung der Currywurst“, und zwar als Hörbuch, vorgelesen von Zalus markanter Stimme.

1000°C kein Problem

Schlagwörter

, ,

Noch ein Beleg dafür, dass das Leben aus dem Kosmos zur Erde gekommen sein dürfte. Schweizer Wissenschaftler haben menschliche DNA an die Außenseite der Rakete “Texus-49″ angepappt und 268 Kilometern hoch geschossen. Da oben ist es saukalt (ca. -120°C) und beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre wird es heiß, bis zu 1000°C. Kein Problem für die DNA. Bis zu 35 Prozent der ausgesendeten DNA-Moleküle waren nach der Landung biologisch noch voll funktionsfähig (SPon). Ja! Ja! Ja!#2!

OSZE beschossen

Schlagwörter

, ,

Gestern wurde erneut ein Beobachtertrupp der OSZE im Donbass beschossen und diesmal gibt es wohl keinen Zweifel daran, dass die Ukrainer für den Angriff verantwortlich sind. Der Vorfall ereignete sich am 26.11.2014 um 12:10 h Orts­zeit zwischen Kirove und Shumy, ca. 50 km nordöstlich von Donezk:
osce-shumy
Der Schoggi-Prez sollte dringend dafür sorgen, dass “seine” irregulären Truppen von der Bildfläche verschwinden :evil: Hier der komplette OSZE-Einsatzbericht:

    Spot report by the OSCE Special Monitoring Mission to Ukraine (SMM), 26 November 2014: OSCE SMM Patrol Fired Upon
    SUMMARY
    A rocket-propelled grenade and multiple anti-aircraft rounds were fired at an SMM patrol on 26 November.
    DETAIL
    At approximately 12:00hrs on 26 November, an SMM patrol of three monitors – escorted by Ukrainian military personnel – was travelling between two Ukrainian military checkpoints (CP) – less than 2km apart – between the towns of Kirove (55km North-East of Donetsk) and Shumy (50km North-East of Donetsk).
    When they reached the CP near Shumy at 12.10hrs, one of the SMM monitors exited the SMM armoured vehicle.
    Almost immediately, a rocket-propelled grenade (RPG) was fired – from a location to the South-East – impacting approximately 150 metres from the SMM vehicle. In the space of two seconds, multiple rounds of 23mm anti-aircraft ammunition were fired, impacting two to three metres from the SMM vehicle.
    The SMM monitor – who had been standing next to the SMM vehicle – immediately entered it, at which point, it left the scene.
    There were no injuries or damage sustained in the attack. The SMM monitors returned safely to their base.

Verstärkung für Propagandaschau

Schlagwörter

, ,

Die Kreml-finanzierte “Propagandaschau” des selbsternannten Dokumentors hat jetzt nicht nur einen Artikel in der deutschen Wiki (da kommt, so scheint’s, auch jedes Arschloch rein :roll: ), sondern auch schwergewichtige Verstärkung. Die Schwerwichtigtuerin Maren Müller
mmueller
… bekannt für ihre Petition gegen Markus Lanz, kämpft jetzt Seite an Seite mit der Kreml-Ratte für Putins Wahrheit. Ihre schwerwichtigtuerische “Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e.V.” war ihr wohl nicht mehr wichtig genug und von irgendwas muss der Mensch ja leben :mrgreen:

So ist Merkel

Schlagwörter

, ,

Eigentlich sollte es nur ein Blick … ein sehr langer Blick … auf die deutsche Bundeskanzlerin werden, aber dann ist der Artikel im “New Yorker” wohl etwas aus dem Ruder gelaufen und es wurde ein sehr genauer und auch neidischer Blick auf Deutschland, seine Geschichte und Gegenwart. Wie sehen uns die Intelligenzler von der US-Ostküste. Es lohnt sich. Nehmen Sie sich die Zeit und erfahren Sie mehr über Angela Merkel, als Sie je in einer deutschen Zeitung gelesen haben: “The Quiet GermanThe astonishing rise of Angela Merkel, the most powerful woman in the world.”
new_yorker12-2014

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 97 Followern an